Burn-out

Wer in die Burn-out-Falle tappt, hat was verpasst. Nämlich RECHTZEITIG auf sich zu achten. Hier noch einmal die üblichen Symptome.

Allgemein

Müdigkeit, Überforderung, Erschöpfung
Damit einhergehen oft
nachlassende Leistungsfähigkeit
Konzentrationsstörungen
Entscheidungsschwierigkeiten bis hin zur Unfähigkeit

Körperlich
Schlafstörungen
Magen-Darm-Probleme
Kopfschmerzen bis hin zur Migräne
Rückenschmerzen

Emotional
Das Gefühl der Überbelastung
Sorgen bis hin zu Ängsten Fehler zu machen / zu versagen
Gereiztheit nimmt zu, Aggressionen nehmen zu, es wird schneller geweint

In Summe
Emotionale Belastbarkeit nimmt ab.
Gleichzeitig:
Rekonvaleszenz-Zeit nimmt zu: man braucht sehr lange, um die Akkus wieder aufzuladen

Soziales Abkapseln, „nur noch funktionieren“
Gefühl der inneren Leere / Sinnverlust
Verlust von Freude (vgl. Depressionen), stattdessen Zynismus bis hin zur Verzweiflung und Hoffnungslosigkeit
geht bis zu Arbeitsunfähigkeit und Suizid

Wenn du eine Häufung dieser Symptome an dir selbst bemerkst, wird es höchste Zeit, etwas zu tun. Geh zum Arzt, sprich mit einem Coach. Such dir externe Unterstützung. Setz dich hin und analysiere, welcher deiner Lebensbereiche dich so viel Kraft kostet. Und überlege dann gemeinsam mit deinem Support (ob familiär, freundschaftlicher oder professioneller), wie der Weg daraus gangbar werden könnte.

Wenn du es ignorierst, wird es schlimmer. Punkt.

Youtube-Kanal „casydinsing“, 23.04.2017